Zeitschriftenrichtlinien und Publikationsprozess

Konzept

Mit der Zeitschrift „Austrian Law Journal – Open Access Review of Developments in Austrian, European and International Law“ wurde ein Publikationsmedium gegründet, mit dem ein neuer Weg der Veröffentlichungskultur für die Rechtswissenschaften beschritten werden soll.

Das ALJ richtet sich an Rechtswissenschaftler und Rechtswissenschaftlerinnen aller Fachbereiche sowie wissenschaftlich interessierte Praktiker und Praktikerinnen. Es folgt einem breiten Konzept und umfasst alle Rechtsbereiche.

 

Rubriken-Richtlinien

Hauptartikel

Auswählen Beitragseinreichung möglich Auswählen Indiziert Auswählen Begutachtet (Peer Review)

Beiträge

Auswählen Beitragseinreichung möglich Auswählen Indiziert Nicht auswählen Begutachtet (Peer Review)

Entscheidungsbesprechungen

Auswählen Beitragseinreichung möglich Auswählen Indiziert Nicht auswählen Begutachtet (Peer Review)

Buchrezensionen

Auswählen Beitragseinreichung möglich Auswählen Indiziert Nicht auswählen Begutachtet (Peer Review)
 

Peer-Review-Vorgang

Die Qualitätssicherung soll aus den Rechtswissenschaften für die Rechtswissenschaften erfolgen. Daher durchlaufen alle wissenschaftlichen Hauptartikel vor der Publikation ein double-blind Peer-Review-Verfahren.

Weder Autor und Autorin noch Gutachter und Gutachterin kennen die Identität der anderen Person. Der Autor und die Autorin haben die Möglichkeit, max. drei Gutachter bzw. Gutachterinnen vom Begutachtungsverfahren auszuschließen. Auf Grundlage der Empfehlung des Gutachters oder der Gutachterin und der Beurteilung des Editorial Board Mitglieds des jeweiligen Fachbereichs entscheiden die Editors über die Veröffentlichung des Artikels.

 

Erscheinungsfrequenz

Das Austrian Law Journal erscheint periodisch (2 - 4 x im Jahr).

 

Open-Access-Richtlinie

Das ALJ ist eine Open-Access-Zeitschrift, d.h. die Fachbeiträge können frei und unentgeltlich abgerufen und verwendet werden. 

Wir sind der festen Überzeugung, dass eine freie öffentliche Verfügbarkeit von Forschung einem weltweiten Wissensaustausch dienlich ist.

 

Impressum

Impressum und Offenlegung gem. §§ 24 und 25 Mediengesetz (MedienG) iVm § 5 E-Commerce-Gesetz (ECG)

Medieninhaber und Herausgeber iSd § 1 Abs 1 Z 8 und Z 9 MedienG:

Univ.-Prof. Mag. Dr. Brigitta Lurger, LL.M. (Harvard)
Univ.-Prof. Mag. Dr. Elisabeth Staudegger
Univ.-Prof. Dr. Stefan Storr

Sitz:
Karl-Franzens-Universität Graz
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Universitätsstraße 15
8010 Graz

Grundlegende Richtung des Mediums:
Open-Access Veröffentlichung rechtswissenschaftlicher Aufsätze und gerichtlicher Entscheidungen aus allen Rechtsgebieten einschließlich fachspezifischer Rezensionen und Veranstaltungshinweisen.

Redaktion:
Karl-Franzens-Universität Graz
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Universitätsstraße 15
8010 Graz
E-Mail: redaktion@austrian-law-journal.at

Herstellungsort:
Graz

Erscheinungsform:
Das ALJ erscheint 2 - 4x jährlich in digitaler Form.

Copyright-Vermerk:
Sämtliche Beiträge werden unter der CC-BY-Linzenz
(http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/at) veröffentlicht.
Die Autor bzw. die Autorin können zusätzliche Verträge für die nicht-exklusive Verbreitung der in der Zeitschrift veröffentlichten Version ihrer Arbeit unter Nennung der Erstpublikation in dieser Zeitschrift eingehen (zB sie in Sammelpublikation oder einem Buch veröffentlichen).

Haftungsausschluss:
Die in dieser Zeitschrift veröffentlichten Beiträge geben ausschließlich die persönlichen Meinungen der Autoren und Autorinnen wieder. Eine Haftung des ALJ, der Herausgeber und Herausgeberinnen und der Autoren und Autorinnen ist ausgeschlossen.