Von der Verschuldung zur Schuldbefreiung: Verbraucherinsolvenzverfahren in Österreich

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Bettina Nunner-Krautgasser
Tobias Weidinger

Abstract

In jüngster Zeit haben zwei Gesetzgebungsakte das österreichische Insolvenzrecht erheblich verändert: Zum einen hat die "Gesamtreform des Exekutionsrechts" (GREx) die Schnittstelle zwischen Einzel- und Gesamtvollstreckung entscheidend umgestaltet. Zum anderen hat die Umsetzung der europäischen Restrukturierungs- und Insolvenzrichtlinie die Rahmenbedingungen für die Restschuldbefreiung nicht nur für Unternehmer, sondern auch für Verbraucher verbessert. Dieser Artikel gibt einen detaillierten Überblick über das Verbraucherinsolvenzverfahren in Österreich und geht hierbei auch auf die Tätigkeiten der anerkannten Schuldenberatungsstellen ein.

Artikel-Details

Rubrik
Hauptartikel